My-Gardasee StartseiteUrlaub in Italien: Infos, Wissenswertes und SehenswürdigkeitenDer GardaseeVorstellung der Ferienorte am GardaseeTipps für die Reise zum GardaseeVeranstaltungen in der Gardasee-RegionFerienhäuser am Gardasee

UNTERKUNFT SUCHE

Reisebeginn:
Reisedauer:
Personen:
[Detailsuche]

FERIENHÄUSER

Ferienhäuser am Gardasee
Finden Sie Ihr Wunschferien-haus am Gardasee mehr

FERIENWOHNUNGEN

Ferien- wohnungen
am Gardasee

Sie möchten lieber eine Ferienwohnung mieten? Hier werden Sie fündig. mehr

GARDASEE WETTER

Aktuelle Messung:
12.05.2016 - 16:30 Uhr

    
17°C

Windgeschwindigkeit: 11 Km/h
Luftfeuchtigkeit: 63%
mehr Gardasee Wetter

 

LAGO DI GARDA - DER GARDASEE

Der Gardasee im Norden Italiens ist einer der größten Seen Europas und der größte im Inland. Seine genaue Lage ist begrenzt on den Alpen und der Poebene, im Umland liegen die Provinzen Trentino, Verona und Brescina direkt am See.

Daher wird die Verwaltung des Gardagebiets an diese drei Gemeinden aufgeteilt.
Innerhalb des Gardasee selbst gibt es einige Inseln, zu ihnen zählt etwa die Isola del Garda, oder die äußerst bekannte Isola San Biagio, die mit der dazugehörigen Nebeninsel “i Conigli” beliebte Ausflugsziele von Touristen darstellen und relativ schnell zu erreichen sind. Eine andere nennenswerte Insel im Gardasee ist die Isola di Trimelone, die zu militärischem Sperrgebiet erklärt wurde und von Zivilpersonen ohne offizielle Erlaubnis nicht betreten werden darf.

Das Gebiet um den bis zu 370 Meter tiefen Gardasee wurde bereits vor über 4000 Jahren zum ersten Mal besiedelt, seitdem spielte der durch die letzte Eiszeit geprägte See eine Rolle für die Bevölkerung Italiens.

In den letzten 30 bis 40 Jahren nahm er jedoch noch stark an Bedeutung zu, denn nachdem schon lange vorher Urlauber und Besucher aus ganz Europa besonders zum Camping und Baden an den Gardasee gekommen waren, investierte das Land in die Region, um das Umland an den Ufern zum Touristenparadies auszubauen. So finden sich hier heute zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen. Neben luxuriösen Wellnesshotels mit allerlei Erholungsprogrammen stehen also auch günstigere Alternative zur Verfügung, so natürlich auch die traditionellen Campingplätze, die einen naturnahen Urlaub versprechen. Besonders beliebt bei Familien sind die zahlreichen Ferienhäuser, die etwas Abstand zum touristischen Treiben ermöglichen. Viele gastronomische Einrichtungen sorgen darüber hinaus für reichlich Verpflegung mit typisch italienischer Küche - und vor allem mit Wein aus der Region.

Denn rund um den Gardasee herum liegt eine sogenannte Denominazione di origine controllata, ein, wegen seines guten Klimas, besonders gut geeignetes Gebiet für den Anbau von Weiß-, Rot- und Roséwein. Das ganze Gebiet umfasst über 70 Gemeinden und gehört somit zu den größten in Norditalien. Weinproben und Führungen locken jährlich Millionen Besucher, ebenso wie die Freizeitparks am Südufer des Sees. Das “Gardaland” etwa is mit einer Fläche von 54 Hektar der größte des Landes und erfreut sich internationaler Berühmtheit.

Die natürlichen Bedingungen am Nordufer des Gardasees bieten hingegen ideale Vorraussetzungen zum Klettern, Mountainbiking oder Surfen.
 

EMPFEHLUNGEN


RUBRIKEN

Baden
Sport & Freizeit
Nachtleben
Klima & Wetter
Gardasee Inseln
Karte